Bei Scam-Mails handelt es sich rechtlich gesehen um versuchten Betrug. Mit der Vortäuschung falscher Tatsachen sollen wir dazu gebracht werden Dienstleistungen zu erbringen oder Geld zu investieren. Oft macht man sich dabei auch selber strafbar.
Mehr Informationen zum Thema finden Sie in folgendem Wikipedia-Artikel.

Dieser Blog finanziert sich über Werbung. Jeder Klick hilft ... wir bitten um Ihr Verständnis.

Fakeanfrage von Phelps Industries - Scheckbetrug

Dear Sir/Madam,
I am Mr.Gary Bernard, The Manager and CEO of Phelps Industries, Inc. We are interested in a large or wholesale supply of your Company Products . Please send us your
product catalog and prices . Also kindly inform us about your Minimum Order Quantity, Delivery time or CIF and payment terms. We are looking forward to receiving your
early reply and assure you that it will have our best and prompt attention.
Best Regards,
Mr.Gary Bernard
Phelps Industries,
Inc. Suite 8-4 01880-1622,
Wakefield MA,
United States
Tel: (781) 224-9666
Email:mrgarybernard@gmail.com
----------
Die Firma Phelps Industries gibt es zwar wirklich, ist aber nicht Absender dieser Anfrage. 
Vorgetäuscht werden soll hier ein großes Geschäft das im Regelfall per Vorkasse abgewickelt wird. Bezahlt wird dann mit einem Scheck, dessen Summe größer als der Rechnungsbetrag ist. Der Lieferant wird gebeten den Differenzbetrag zwischen Scheck und Rechnung per Banküberweisung zu erstatten. Anschließend wird der Scheck zurückgezogen oder ist gar nicht gedeckt und der Lieferant hat den Schaden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen