Bei Scam-Mails handelt es sich rechtlich gesehen um versuchten Betrug. Mit der Vortäuschung falscher Tatsachen sollen wir dazu gebracht werden Dienstleistungen zu erbringen oder Geld zu investieren. Oft macht man sich dabei auch selber strafbar.
Mehr Informationen zum Thema finden Sie in folgendem Wikipedia-Artikel.

Dieser Blog finanziert sich über Werbung. Jeder Klick hilft ... wir bitten um Ihr Verständnis.

Der schwerbehinderte Klaus Schrötter

Klaus Schrötter <hel-schroetter@t-online.de>

Hallo;

seit 47 Jahren bin ich schwerbehindert. Ich habe eine Bitte:
könnte ich von Ihnen kostenlos Werbematerial bekommen?
Sie würden damit einem kranken Schwerbehinderten einen großen Wunsch erfüllen.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Schrötter In den Kirchzeilen 12 D55452 Dorsheim
----------
Laut Internetrecherche läuft diese Masche schon seit etlichen Jahren. Mal soll es Werbematerial, mal ein Fernseher sein. Die Mails kommen gelegentlich auch von seiner angeblichen Frau Helene Schröter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen